Die wichtigsten Eckdaten der Multikulti-Ball-“Summer Edition”!

Posted on Jun 14, 2012 in News | 2 comments

Multikulti-Ball – „Summer Edition“ – 30. Juni 2012

Einlass: 19 Uhr, Eröffnung: 20.30 Uhr

Der diesjährige Multikulti-Ball ist in seiner 15jährigen Geschichte der erste Sommerball und wird die Karl-Franzens-Universität Graz zu einer unvergesslichen Bühne verwandeln: Ein großes Fest der internationalen Begegnung!

Die BesucherInnen werden auf eine multikulturelle Weltreise geschickt. In- und ausländische KünstlerInnen präsentieren eine Vielfalt an musikalischen und tänzerischen Darbietungen auf mehreren Bühnen.

Der Reinerlös dieser außergewöhnlichen Benefizveranstaltung fließt in das Stipendienprogramm des Afro-Asiatischen Instituts, wodurch Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika die Möglichkeit erhalten, in Österreich zu studieren.

 

Ehrengast – Dr. Karin Kneissl
Ehrengast beim 15. Multikulti-Ball ist Dr. Karin Kneissl, unabhängige Korrespondentin (Die Presse, NZZ) und gern gesehener Gast für politische Analysen im ORF.
Sie unterrichtet in Wien und Beirut im Bereich internationale Beziehungen, v.a. Energiepolitik und Nahost, und hat zwei wirtschaftspolitische Sachbücher verfasst (Die Gewaltspirale, Der Energiepoker). Seit ihrem Ausscheiden aus dem diplomatischen Dienst im Herbst 1998 ist die promovierte Juristin Karin Kneissl freischaffend in der Lehre und Forschung mit den Schwerpunkten Naher Osten, Energie und Völkerrecht tätig. Sie trägt u.a. regelmäßig an der frankophonen Université Saint Joseph in Beirut, an der Finanzakademie der European Business School im Rheingau, am Historischen Institut der Akademie der Wissenschaften in Ljubljana und der Maria-Theresianischen Militärakademie Wiener Neustadt vor.
Für den österreichischen Rundfunk und TV ORF analysiert sie seit 2002 aktuelle Entwicklungen im Nahen Osten und auf dem Energiemarkt. Sie schreibt für zahlreiche deutsch- und englischsprachige Publikationen, u.a. für das Wirtschaftsmagazin Gewinn. Ihre internationale Vortragstätigkeit zum Energiemarkt führte sie zuletzt 2008 nach Indien, Vietnam und China.

Im Rahmen der 4. multikultiakademie, welche am Vorabend des Multikulti-Balls stattfindet, spricht Frau Dr. Kneissl über die Demokratiebestrebungen im Arabischen Raum. – Hier könnt ihr ausführliche Infos als PDF-Datei zum Downloaden.

 

„Summer Edition“-Programm: Heiße Rhythmen, Tanz und Live-Illustrationen
Wer das Tanzbein zu Standardtänzen schwingen will, ist bei den Klängen des bewährten und grandiosen Grazer Salonorchesters bestens aufgehoben. Mitreißende kubanische Rhythmen liefert Silvio Gabriel & Cuba Libre. Und „Let´s disco“ heißt es wieder bei DJ Wolf in der Multikulti-Ball-Disco, der den Schwerpunkt auf 70er- und 80er-Hits legen wird.

Den Innenhof der Universität werden DJ Muratti und die DJs Toastbusters beschallen und dabei für chillige bis heiße Partystimmung sorgen.

Auf eine Reise durch die Weltmusik lädt das Elias Meiri Ensemble, als Höhepunkt zu Mitternacht gemeinsam mit Timna Brauer.

Der Virtuose Robert Kreš, der fast 10 Jahre international als Tangogeiger tätig war, fand seine zweite musikalische Heimat in Indien, wo er seit nunmehr acht Jahren indische Klassik studiert. Die Begegnung mit dem jungen Dubstep Künstler Paul Wolff war die Inspiration für das Projekt „Ragastep“, einer Synthese zwischen Ost und West, zwischen Tradition und Augenblick.

Vom Kongo – Afrikanische Musik mit Pascal Lopongo & New Look – spannt sich der Bogen weiter nach Osteuropa: „Huzdrá“ spielt Volksmusik aus Osteuropa, v.a. aus Moldawien und Siebenbürgen – bis hin nach Argentinien: Lola Sheep bringt Tango mit Gesang (Ligia Loretta Christea). Bitte Tanzschuhe mitbringen!

Auch heuer mit dabei: Die mobile Musikgruppe Walking Brass, „stromlos, mobil und elektrisierend,“ wie sie sich selbst bezeichnen. Bewährt, beliebt und wieder „der“ Pianist im Lesesaal der Universitätsbibliothek: Michel Nikolov.

Samba Brazil und auch TänzerInnen der Tanzschule „Conny & Dado“ verführen (vielleicht) zum Mittanzen, orientalischer Tanz mit der Amaya Dance Company wird das Publikum verzaubern.

Ein noch nie da gewesenes Highlight am Ball sind Live-Illustrationen: Roland Brückner, freier Künstler und Illustrator aus Berlin, der u. a. auch Musikvideos und Werbefilme herstellt, zeichnet „die Stimmung“ am Ball, „kommentiert“ die jeweiligen Geschehnisse, setzt Eindrücke um. Der Künstler wird bei seiner Arbeit gefilmt und auf Leinwand übertragen. Seine Bilder können auch – zugunsten des Stipendienprogramms des Afro-Asiatischen Instituts – käuflich erworben werden.

Moderiert wird der Ballabend von Lorenz Kabas – Schauspieler, Regisseur, Dramaturg und Gitarrist – Ensemble-Mitglied des Grazer „Theater im Bahnhof“. Derzeit spielt Lorenz Kabas in der Uraufführung von „Bartleby oder Sicherheit ist ein Gefühl“ im Schauspielhaus Graz.

Hier zum Line-Up, wer wo was wann spielt! Und hier Zu den Portraits einiger der Künstler !

 

Multikulti-Card 2012
Für besondere Verdienste um Integration und das Engagement für das interkulturelle Zusammenleben erhält dieses Jahr Gilbert Prilasnig die Multikulti-Card. Der ehemalige Sturm-Graz-Spieler engagiert sich seit 2004 auch sozial als Teamchef der österreichischen Obdachlosen-Nationalmannschaft und bereitet sie auf die jährlich stattfindende Fußballweltmeisterschaft „Homeless-World-Cup“, HWC, vor.

 

„Summer Edition“-Genüsse
Verführerische Düfte machen ganz besonders Lust auf Köstlichkeiten aus aller Welt. In der Genussmeile kann man in die orientalische Küche eintauchen, sich thailändische und indische Spezialitäten auf der Zunge zergehen lassen oder zwischendurch auch wieder steirische Schmankerln schlemmen.

 

Caterer:
Bio-Bauernmarkt im CITYPARK – Steirisch
Café Global, Orientalisch
Chang Thai, Thailändisch
Ganesha, Indisch
Zur Steiererstub´n – VIP-Catering

Bars:
Spar natur pur-Bio-fair-Trade-Kaffee-Lounge exklusiv von REGIO-Kaffee
Kottulinsky-Bar
Up 25-Bar
Sommer-Bar – Zur Steiererstub´n

 

Auch beim 15. Multikulti-Ball ist Murauer Bier Kooperationspartner und exklusiver Getränkelieferant.

Murauer Bierhit – das Video zum Murauer Bier!

 

Multikulti-Speed-Dating
Inspiration und jede Menge Spaß – Romantik nicht ausgeschlossen!

Beim Multikulti-Speed-Dating haben Ball-BesucherInnen die Möglichkeit, Menschen anderer, vielleicht noch fremder Kulturen kennenzulernen. Angeleitet wird das Multikulti-Speed-Dating von Alexandra Marics, Lektorin am Institut für theoretische und angewandte Translationswissenschaft der Universität Graz sowie freiberufliche Übersetzerin, Dolmetscherin und Reiseleiterin mit Schwerpunkt Naher Osten und Arabische Halbinsel.

 

Das gesamte Programm gibts HIER zum Downloaden

 

„Hunger auf Kunst und Kultur“
Freien Eintritt zum Multikulti-Ball erhalten BesitzerInnen eines Kulturpasses.
Diese Karten sind über „Hunger auf Kunst und Kultur“ erhältlich. (www.hungeraufkunstundkultur.at)

 

Vorverkaufsstellen:
Afro-Asiatisches Institut Graz, Leechgasse 22
CITYPARK (Kundeninformation im EG), Lazarettgürtel 55
ETHNOTHEK Monsoon, Mariahilferstraße 5
flowerpower, Schönaugasse 5
Hotel Wiesler, Grieskai 4-8
Unishop (im Rondeau), Universitätsstraße 15
Weltladen, Tummelplatz 9

oeticket

Kartenpreis: EUR 39,-

Ermäßigte Karten für Studierende (EUR 29,-) sind im Afro-Asiatischen Institut sowie im Unishop erhältlich.

Kartenreservierungen an: office@multikulti.at

 

Bankverbindung für Spenden für das Stipendien-Programm:
Empfänger: Afro-Asiatisches Institut
Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Kontonummer 02700900844, Bankleitzahl 20815

 

Text: Beatrix Leidwein-Friedl

2 Comments

  1. Icon ist lieb.
    Danke für ausführliche Infos.

    • Vielen Dank! Die icons stammen von Antonia Pokorn. Diese positive Rückmeldung wird sie freuen.

Leave a Reply to Carmen Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

I'm not a spammer This plugin created by memory cards